Heilpädagogische Forschung

im aktuellen Heft Nummer 3 Jahrgang 2014 lesen Sie:

Editorial (Editorial)
von Herbert Goetze

Kaum Defizite in der Phonologischen Bewusstheit bei leseschwachen deutschsprachigen Erwachsenen (abstract)
von Barbara Maria Schmidt, Alfred Schabmann und Barbara Schiller

Effekte einer förderpädagogischen Unterstützung für den Schuleingangsbereich auf die Mathematikfähigkeiten (abstract)
von Susanne Schwab, Norbert Holzer und Ursula Grasser

Faktoren der Ein- und Umschulung in Förderzentren mit dem Schwerpunkt Geistige Entwicklung in Schleswig-Holstein (abstract)
von Eberhard Grüning

Gestützte Kommunikation (FC) im Spannungsfeld wissenschaftlicher Erkenntnisse und praktischer Umsetzung.
Eine Studie zur Verwendung einer umstrittenen Methode an Schulen in Rheinland-Pfalz
(abstract)
von Jan Markus Köhler und Markus Scholz

Hochschuldidaktische Seite, Glossar, Rezensionen, Ankündigungen

 

aus Heft Nummer 1 Jahrgang 2003:

Resolution zur Gestützten Kommunikation

Heilpädagogische Forschung

Besonderer Hinweis: Zum Fortbestehen der Heilpädagogischen Forschung werden Sponsoren gesucht, die die Herstellung dieser Zeitschrift unterstützen möchten.

Die „Heilpädagogische Forschung“ wird herausgegeben von
Prof. Dr. Herbert Goetze
(Universität Potsdam)
Sebastian-Bach-Str. 5
D 14621 Schönwalde
Tel.: (xx49) 03322 128340
Fax: (xx49) 03322 128342
Mail: goetze@uni-potsdam.de

 


Die Heilpädagogische Forschung wird unterstützt durch ostsee-urlaub-polen .

zurück zum Kopf der Seite
aktualisiert
am 12.07.2014