Heilpädagogische Forschung

Relevante Faktoren zur Prophylaxe von Lese- und Rechtschreibschwierigkeiten
aus: Heilpädagogische Forschung Nr. 2 1998
Von Wilfried Hingst

Die Daten aus einem erfolgreich durchgeführten LRS-Prophylaxeprogramm wurden auf relevante Einflußfaktoren untersucht. Es zeigte sich, daß die Erfolge des Präventionsprogramms im wesentlichen durch die Förderung der phonologischen Bewußtheit sowie der Fähigkeit, Druckbuchstaben lesen zu können, erklärt werden. Lese- und Rechtschreibleistungen in höheren Grundschulklassen werden determiniert durch spezifische Fähigkeiten des vorher durchgeführten Erstlese- und Schreiblehrganges. Relevant factors for the prophylaxis of reading and spelling weaknesses _ Data from a successful prophy-lactic-program of reading and spelling weaknesses were examined for relevant factors of influence. It was shown that successes of the prevention program can be explai-ned by the enhancement of phonological consciousness and by the ability to read block letters. Achievements in reading and spelling of students in upper grades of primary school are determined by specific characte-ristics of our reading and spelling course.
zur übersicht des Jahrgangs 98
zum nächsten abstract: Dissoziative Symptome bei sexuell mißbrauchten Mädchen und Jungen
pic/blindgelb.gif (103 Byte)
zurück zum Kopf der Seite
aktualisiert am 30.01.2003